Geschichte des Ruder- und Segelvereins 873 e.V. Waren  29.10.1991 Kutter wird von der Marineschule Stralsund-Parow übernommen   16.01.1992 Gründungsversammlung im Verteidigungskommando 873 Waren, Gründungsmitglieder alle zivilen Mitarbeiter und Soldaten, der Verein gibt sich eine Satzung, Namensgebung: Ruder- und Segelverein 873 Waren, Namensgebung für den Kutter: Tölpel, Anzahl der Mitglieder: 15 11.03.1992 Eintragung in das Vereinsgerister beim Amtsgericht Waren unter der Ifd.Nr. 154 Ab diesem Zeitpunkt führt der Verein den Zusatz e.V. 07.05.1992 Erstes Zuwasserlassen auf der Müritz im Warener Stadthafen, der Kutter dient zunächst im Rahmen der militärischen Sportausbildung als Ruderkutter zur körperlichen Ertüchtigung, kurze Zeit später auch zur Segelausbildung   01.07.1992 Aufnahme in den Landessportbund “MV” als 50. Verein 07.05.1993 Neue Besegelung wird gesponsert 21.04.1994 Der Verein wird gemeinnützig 01.03.1995 Die neue Mitgliedstärke beträgt 21 Personen 01.01.2002 Der Verein hat 16 aktive Mitglieder 30.05.2003 Ansegeln nach Generalüberholung des Kutters mit neu gesponserten Segeln 03.10.2006 Der Tölpel wird von der Müritz an die Goitzsche verlegt, er geht zunächst in das Winterlager nach Gossa, der Verein bleibt weiterhin beim Vereinsgericht Waren angemeldet 19.05.2007 Ansegeln auf der Goitzsche 01.07.2011 Der Verein hat 19 Mitglieder Hier geht es zur ausführlichen Vereinsgeschichte